Über uns

Danish Clean Water A/S ist ein innovatives Ingenieursunternehmen, das in Sonderburg, unweit der deutsch-dänischen Grenze, ansässig ist. Wir bieten eine umweltfreundliche, effektive und kostengünstige Technologie, um Bakterien und Biofilm in Wassersystemen und Wasserleitungen zu beseitigen. Seit 2008 stellen wir Desinfektionssysteme zur vor Ort-Installation für die Wasserversorgung, Lebensmittelproduktion und der Industrie her. 

Danish Clean Water A/S nutzt die ECA-Technologie, um ein nicht giftiges und sehr effektives Biozid herzustellen, das sowohl kostengünstig als auch umweltfreundlich in der Anwendung ist. Die Desinfektionslösung NEUTHOX® wird durch Elektrolyse von Salzwasser mittels einer patentierten Membrantechnologie produziert. Diese sichere, kostengünstige und umweltfreundliche Desinfektionslösung kann in vielen Branchen eingesetzt werden. Der Wirkstoff in unserem Biozid ist hypochlorige Säure, welche sehr wirksam bei der Vernichtung von schädlichen Keimen und Bakterien ist.

Die Bekämpfung von Legionellen ist unsere Stärke und unsere Technologie eignet sich hervorragend zum Einsatz in öffentlichen Gebäuden, Krankenhäusern, Sportstätten, Wohnanlagen, Pflege- und Seniorenheimen sowie vielen anderen Einrichtungen, die verantwortlich für deren Bewohner, Benutzer und Mitarbeiter sind. Wir haben u.a. in Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Dänischen Serum Institut ein umfassendes zweijähriges Projekt durchgeführt, in welchem dokumentiert wurde, dass unsere technologischen Lösungen nachhaltig Biofilm und Bakterien in Wasserleitungen beseitigt und die Neubildung verhindert wird. 

Dank unserer Technologie können staatliche und kommunale Einrichtungen, Wasserversorger und Heizwerke, Industrieunternehmen sowie Wohnungsgesellschaften, Legionellen und andere schädliche Wasserkeime erfolgreich bekämpfen. Damit wird einer Vielzahl der ernsthaften und steigenden Anzahl von Krankheits- und Todesfällen vorgebeugt, die als Folge von Legionellen ein immer größeres Problem darstellen. Gleichzeitig können alle Branchen die Vorlauftemperatur bei Warmwasser und die Kondensierungstemperatur bei Kühlwasser senken, was sowohl zu einer Kostenentlastung führt als auch der Umwelt gut tut.