Unternehmensgeschichte

 

Danish Clean Water A/S wurde 2008 gegründet, um Elektro-Chemische-Aktivierungs-Anlagen, die vor Ort beim Anwender Flüssigdesinfektionsmittel zur Wasserentkeimung produzieren, zu entwickeln. Das Startkapital für die Gründung kam vom Unternehmen PMC Star, eine private Venture Capital Gesellschaft. Der Besitzer dieses Unternehmens ist Peter Mads Clausen, einer der Hauptaktionäre von Danfoss. Danfoss ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern und u.a. Weltmarktführer im Bereich Heizungstechnik. Bis heute nutzt Danish Clean Water alle Danfoss-Einrichtungen, hierunter die zertifizierten Laboreinrichtungen, welche dem neuesten Stand der Technik entsprechen. Alle DCW-Anlagen sind nach dem höchsten Standard der Ingenieurstechnik hergestellt und verbinden Innovation und höchste Qualität mit Umweltbewusstsein, Zuverlässigkeit und Effizienz.

Die ersten Prototypen der DCW Units wurden bereits Anfang 2009 produziert und in mehreren Betrieben und Unternehmen installiert und sind seitdem in Betrieb. Die eigentliche Markteinführung der Technologie war Mitte 2009 und es sind seither über 500 Danish Clean Water DCW Units im Einsatz - verkauft in mehr als 20 Länder.