Öffentliche Gebäude

Wasserdesinfektion in öffentlichen Gebäuden und Einrichtungen

Öffentliche Einrichtungen sind verpflichtet, gesundheitlich unbedenkliches Wasser zur Verfügung zu stellen und haften, wenn Verbraucher durch z.B. Legionellen zu Schaden kommen. Ein Entkeimungssystem, das erfolgreich Keime und Bakterien beseitigt, ist daher eine äußerst sinnvolle Präventivmaßnahme.

Danish Clean Water A/S liefert nachhaltige und wirksame Lösungen, die zudem kostengünstig sind, für öffentliche Einrichtungen, wie Krankenhäuser, Pflegeheime, Schulen, Kitas sowie kommunale und staatliche Gebäude. Die Bekämpfung von Legionellen, Bakterien und Keimen im Wasser ist entscheidend für die menschliche Gesundheit - gerade in öffentlichen Gebäuden, wo viele Menschen Wasser zum Trinken und Duschen aus den gleichen Wasserleitungen benutzen. In Krankenhäusern und Pflegeheimen ist das Risiko, an der Legionärskrankheit zu erkranken, besonders groß, da die Patienten / Bewohner oft bereits geschwächt sind. Präventive Maßnahmen sind daher das A und O. Lt. dem Robert Koch Institut wurden 2013 911 Fälle der meldepflichtigen Legionärskrankheit in Deutschland registriert, aber da sich die Krankheit oft als Lungenentzündung zeigt, geht man davon aus, dass sie sehr viel häufiger auftritt, nämlich zwischen 15.000 und 30.000 mal pro Jahr. 

Legionellen sind schwierig zu bekämpfen 

Traditionell ist die Bekämpfung von Legionellen, Verursacher der Legionärskrankheit, sowohl teuer als auch schwierig gewesen. Die Bakterien werden durch den Schleim geschützt, der sich im Inneren von Wasserleitungen bildet. Diese Substanz wird als Biofilm bezeichnet. Biofilm ist unempfindlich sowohl gegenüber Temperaturen unter dem Gefrierpunkt als auch über dem Siedepunkt und widersteht sowohl stark sauren als auch basischen Umfeldern. Eine Bekämpfung ist jedoch notwendig, um die Bakterien zu vernichten, aber dies erweist sich oft als schwierig, teuer und belastend für die Umwelt. 

Die umweltgerechte Lösung

Unsere DCW Units sichern die schnelle und zuverlässige Bekämpfung von Biofilm und vernichten damit die Brutstätte der Legionellen in Pflegeheimen, Schulen, Kitas und Krankenhäusern. Statt umweltschädliche Chemikalien einzusetzen, produzieren unsere DCW Units eine nicht giftige desinfizierende Lösung, NEUTHOX®, die hypochlorige Säure als Wirkstoff enthält. Hypochlorige Säure, oder HOCl, ist eine körpereigene Substanz und hat genau die gleiche Funktion im menschlichen Körper – die Vernichtung von Bakterien. Beim Abbau von NEUTHOX® wird lediglich Salz und Wasser gebildet. Unser Biozid ist daher nachhaltig und sicher für Mitarbeiter und Anwender, und eine messbare Reduktion der Legionellen im Wasser ist nach nur wenigen Wochen sichtbar. 

Niedrige Betriebskosten

Bei jährlichen Betriebskosten von nur 1 Cent pro m³ desinfiziertem Warmwasser sind unsere DCW Units äußerst wirtschaftlich im Betrieb. Hierbei ist der Strom- und Salzverbrauch eingerechnet. Nach der Inbetriebnahme der DCW Anlage müssen lediglich Salztabletten nachgefüllt werden, ansonsten erfordern die Anlagen keine Wartung im täglichen Betrieb. Wir empfehlen lediglich, dass die technisch Verantwortlichen zweimal jährlich die Anlage kontrollieren, Filter wechseln und den Sensor kalibrieren. 

Sprechen Sie uns an. Gemeinsam finden wir das optimale Konzept für Sie.