Funktionsweise und Installation

Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über die Funktionsweise der Danish Clean Water Anlagen. 

Die Anlagen sind vollautomatisiert, daher ist die Handhabung der Anlagen denkbar einfach und die Wartung minimal. Unsere innovativen DCW Anlagen sind daher perfekt geeignet, dort zu installieren, wo ein vollautomatischer Betrieb entscheidend bei der täglichen Routine ist. Folgendes ist im Lieferumfang durch unsere offiziellen Vertriebspartner enthalten:

  • DCW-Anlage zur Desinfektion und Energieeinsparung 
  • Salzbehälter
  • Neuthox® Puffertank
  • ORP-Sensor
  • Injektionseinheit für Neuthox® 
  • Eingebaute Dosierungspumpe
  • DCW-transmitter für den ORP-Sensor
  • Installation und Inbetriebnahme der Anlage
  • Ausführliche Einweisung in die Funktion der Anlage
  • Inspektion 4 Wochen nach Inbetriebnahme
  • Inspektion nach 11 Monaten nach Inbetriebnahme, bevor die DCW-Anlage zum Wartungsvertrag übergeht

 

Außerdem bieten wir an:

Kommunikationsmöglichkeiten über Ethernet oder GSM

Halterungsrahmen aus rostfreiem Stahl. Damit kann eine DCW Anlage frei im Raum aufgestellt werden kann.

Splitterbox für CRS-Signal der Wasseruhr

 


 

Schemazeichnung des Verfahrens

Die Herstellung von Neuthox® geschieht durch ein elektrolytisches Verfahren, unter Verwendung von Wasser und Salz.

Durch das Verfahren wird hypochlorige Säure und Hypochlorit in einem bestimmten Verhältnis produziert.

Neuthox® hat einen pH-Wert von 8,5.

Prozessdarstellung

 


 

Schemazeichnung der Installation

Die Danish Clean Water DCW Anlagen werden in der Regel im Heiz- oder Kesselraum installiert - so nah an der Warmwasserquelle wie möglich.

Neuthox® wird direkt in die Warmwasserzufuhr - sprich in die Warmwasserzuleitung, vorgenommen. Der ORP-Sensor sendet ein Signal an die DCW Anlage über die Höhe der organischen Belastung im Wasser. Dies ist entscheidend für die Dosierung. Eine typische Dosierung liegt zwischen 0,1 - 0,3 ppm Neuthox®, d.h. 1 – 3 dl pro Kubikmeter Warmwasser.

Falls eine zeitlang kein Warmwasser verbraucht wird, z.B. an Wochenenden oder in den Werksferien, wird die Dosierung automatisch gestoppt.  

Prinzipdarstellung

 


 

Beispielinstallation einer DCW Anlage im Heizraum

Wandmontierte DCW-Anlage mit Salztank und Neuthox®-Puffertank.

Das Foto zeigt eine typische Installation unseres T10-Modells. Die Dosierungspumpe ist auf den Neuthox®-Tank montiert. 

 


 

Beispielinstallation des ORP-Sensors

 

Der ORP-Sensor ist oben im Bild auf dem Warmwasserrohr zu sehen.

Die Installation des ORP-Sensors geschieht durch Einschleifung. Der ORP-Sensor muss zweimal jährlich kalibriert werden. Dies dauert weniger als 30 Minuten und geschieht ohne Störungen des Betriebs.  

Einschleifung des ORP-Sensors

 


 

Beispielinstallation des Injektors

Injektor mit eingebautem selbsttätigem Rückschlagventil, Um ein optimales Mischverhältnis zu gewährleisten, muss ein 90° Rohrbogen zwischen dem Injektor und dem ORP-Sensor installiert sein. 

Neuthox®-Dosierung in die Warmwasserzufuhr